//Nachhaltigkeit / Corporate Social Responsibility (CSR)
Nachhaltigkeit / Corporate Social Responsibility (CSR) 2018-06-22T10:48:06+00:00

Nachhaltigkeit / Corporate Social Responsibility (CSR)

Werte zu schaffen und sprachlich festzuhalten, ist kein einfaches Unterfangen.

Unter dem CSR-Deckmantel ringen Unternehmen mehr und mehr um Aufmerksamkeit und tragen ihr Handeln nach außen. Quantitativ befriedigende Arbeit bedeutet jedoch nicht gleichsam auch qualitative Wertigkeit. „Nachhaltigkeit“ und „Werte“ sind inzwischen schon allzu häufig zum Corporate Social Kauderwelsch geworden.

Es muss Unternehmen dagegen gelingen, ihre soziale Verantwortung authentisch und nachvollziehbar darzustellen und vor allem Inhalte zu finden, die tatsächlich einzigartig sind oder von allen besetzt werden. Das geht am besten über Sprache, indem die Bereiche, in denen verantwortliches unternehmerisches Handeln stattfinden kann, durch datenbasierte Analysen zusammengetragen werden: die eigentliche Geschäftstätigkeit (Markt), ökologisch relevante Aspekte (Umwelt), Beziehungen zu Mitarbeitern und relevanten Anspruchs- bzw. Interessengruppen (Stakeholdern).

Durch diese ganzheitliche Betrachtung werden nicht nur rechtliche Rahmenbedingungen erfüllen, sondern Nachhaltigkeit als fassbares und dialogisches Element im Unternehmen verankert. Die Sensibilisierung für ökonomische, ökologische und soziale Auswirkungen unternehmerischer Handlungen auf Mensch, Umwelt und ökonomisches Umfeld führt zu einer gestärkten Unternehmenskultur, die wirklich nachhaltiges Handeln erst ermöglicht und damit Alleinstellungsmerkmale gegenüber Wettbewerbern schafft.

  • Nachhaltigkeits-Audit (nach GRI oder Deutscher Nachhaltigkeitskodex DNK)

  • Readiness-Check (Analyse bzgl. gesetzlicher Anforderungen)

  • Nachhaltigkeits-Strategie
  • Erstellung CSR-/Nachhaltigkeitsbericht

  • Prüfung und Zusammenfassungen für Aufsichtsräte

  • Wissens- und Stakeholderdialoge (KVP)

  • Werte-Check

Mit dem LU-Gutachten bekommen Sie eine sprachwissenschaftlich fundierte Basis für die Beurteilung und Planung Ihrer Kommunikation. Verständliche und sprachlich effektive Kommunikation erfordert eine Menge sprachliches Fingerspitzengefühl. LU bietet dazu auch spezielle Vorträge und Seminare!

Beispiele:

Analyse Stakeholder-Kommunikation für EnBW

Nicht das passende Projekt dabei? Senden Sie uns Ihre persönliche Anfrage.

Mehr erfahren
„Es ist keineswegs gleichgültig, wie man die Sachen nennt … Der Name schon bringt eine Auffassungstendenz mit sich, kann glücklich treffen oder in die Irre führen. Er legt sich wie Schleier oder Fessel um die Dinge.“
KARL JASPERS

„Ich weiß nicht, was ich gesagt habe, bevor ich die Antwort meines Gegenübers gehört habe.“

PAUL WATZLAWICK